27. August 2018 Viel los beim Sportfest des SV Atteln 21

Graue Wölfe gewinnen 6. Auflage des Hainberg-Cups

6-Punkte-Sonntag für die Senioren-Teams

Fa. Rosenkranz ziert die Präsentationsanzüge der Bezirksligaelf

Den Anfang machten am Freitagabend die 10 Hobby- und Freizeitmannschaften beim 6. Attelner Hainberg-Cup.

In Gruppe 1 setzten sich die Lippehirsche aus Herzfeld bei ihrer ersten Teilnahme souverän durch und zogen verdient ins Viertelfinale ein. Die Jungschützen aus Atteln mussten als Tabellenletzter leider schon nach der Vorrunde die Segel streichen. In der etwas spielstärkeren Gruppe 2 blieb der Titelverteidiger aus Dreierwalde überraschend auf der Strecke, trotz guter Spielanlage fehlte den Brukteria-Boys diesmal das nötige Quäntchen Glück.

In guten und spannenden Endrundenspielen schafften es die Grauen Wölfe, bestückt mit zahlreichen Bezirksligaspielern vergangener Tage, und die Jungs von Fränkenheimer Blu +6 ins Finale. Nach spannenden 12 Minuten konnte sich die graue Eminenz auf Grund ihrer Erfahrung mit 2:1 durchsetzen und den Wanderpokal in Empfang nehmen.

Nach fairen Spielen ohne große Blessuren feierten alle gemeinsam bis tief in die Nacht.

Allen Mannschaften, Schiedsrichtern und ehrenamtlichen Helfern an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Mitwirken.

Der Sonntag startete bei bestem Wetter mit einer Heiligen Messe und einem Platzkonzert der Attelner Blasmusik vorm Sportheim, im Anschluss traten die Nachwuchskicker in einem fairen Wettstreit auf dem Soccer-Court gegeneinander an. Familienolympiade und Kinderschminken fanden auf dem satten Grün des Nebenplatzes statt.

Um 13 Uhr trat unsere Zweitvertretung gegen den SV Heide Paderborn an und siegte hochverdient mit 4:1. Gimmi Hiseni mit einem direkt verwandelten Freistoß, 2 x Marco Backhaus und Benni Lind steuerten die Treffer bei.

Die erste Mannschaft konnte sich im Anschluss ebenfalls verdient mit 3:2 gegen den TSV Horn durchsetzen. In der Anfangsphase verpasste man mehrmals die Chance in Führung zu gehen, zu allem Überfluss wurde auch noch ein Elfmeter an den Pfosten gesetzt.

Im zweiten Durchgang kam die Ewert-Eleven aber dann ins Rollen, Nils Becker, Marius Köhler und Timo Becker schossen ein beruhigendes 3-Tore-Polster heraus. Die Konzentration ließ in der Folge allerdings nach und so kamen die Gäste in der Schlussphase noch einmal heran, der Sieg wurde aber über die Zeit gebracht und somit stand einem feuchtfröhlichen Abschluss des diesjährigen Sportfestes nichts mehr im Wege.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die in verschiedenen Funktionen an beiden Tagen für unseren SVA im Einsatz waren.

Für die neuen Präsentationsanzüge sowie Aufwärmshirts und -pullis der Bezirksligaelf konnte die Firma Rosenkranz Energie GmbH aus Atteln als neuer Sponsor gewonnen werden. Der 2. Vorsitzende Matthias Werner bedankte sich bei Junior-Chef Michael Rosenkranz (vorne rechts im Bild) ganz herzlich für die großartige Unterstützung. Sein Vater und Senior-Chef Werner Rosenkranz konnte leider nicht anwesend sein.

Hauptsponsoren

Nächste Termine

ImpressumDatenschutz