05. November 2018 Grün-Weiß Anreppen - SV Blau Weiß Atteln 2:0

„Es war eine mehr als unglückliche und vermeidbare Niederlage. Leider war das Spielniveau beider Teams deutlich höher als die heutige Leistung des Unparteiischen“, haderte Attelns Trainer Frank Ewert. Er ergänzte: „Insgesamt haben wir das Spiel weitestgehend dominiert und gerade in der zweiten Halbzeit zahlreiche qualitativ hochklassige Chancen herausgespielt. Leider sind wir mehrfach entweder am starken Keeper oder am eigenen Unvermögen kläglich gescheitert. Passend dazu fiel der Treffer zum 1:0 aus einer klaren Abseitsstellung und das 2:0 durch ein Eigentor.“ Andre Jähn brachte die Hausherren fünf Minuten nach der Pause in Front. Simon Diermann besiegelte schließlich die Attelner Niederlage durch sein Eigentor (73.). „Die Jungs haben sich als Einheit präsentiert und daran geglaubt, endlich einen Sieg gegen ein Topteam einzufahren“, sagte Anreppens Trainer Tobias Tschernik, „Atteln war der erwartet starke Gegner, aber unser Plan ist diesmal aufgegangen. Das nötige Glück hatten wir heute auch das ein oder andere Mal auf unserer Seite. Es war ein wichtiger Sieg und ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt.“

Hauptsponsoren

Nächste Termine

ImpressumDatenschutz